SYNEXUS - Therapiegebiet Harnwegsinfekt

Neue Medikamente und Therapien für bessere Gesundheit zum Wohle der Patienten [www.synexus-studien.de]







Therapiegebiet Harnwegsinfekt


Unkomplizierter Harnwegsinfekt


Medizinischer Hintergrund



Jede fünfte Frau in Deutschland leidet mindestens einmal jährlich an einem Harnwegsinfekt. In etwa 80% der Harnwegsinfekte werden durch Darmbakterien ausgelöst, den sog. Escherichia Coli. Klassische Therapie des Harnwegsinfektes ist deswegen die Gabe von Antibiotika. In den letzten Jahren hat aber die Anzahl der Resistenzen der Keime gegenüber manchem Antibiotikum erheblich zugenommen, sodass gerade bei unkomplizierten Infekten auch Therapiealternativen zur Antibiose gesucht werden.

Wofür eine Studie zur Behandlung des unkomplizierten Harnwegsinfektes?



Derzeit werden in Deutschland in den Leitlinien zur Diagnostik und Therapie der Harnwegsinfektion verschiedene Antibiotika empfohlen, die je nach Art des Infektes und Keimes in der Therapie angewandt werden sollten. Als Therapieunterstützer bis Therapiealternative zur Antibiotikagabe wird aber auch die Gabe von pflanzlichen Mitteln, den sog. Phytotherapeutika genannt, die gerade bei unkomplizierten Harnwegsinfekten therapeutisch einsetzbar sind.

Was für eine Studie wird bei Synexus zur Therapie des Harnwegsinfektes der Frau durchgeführt?



Derzeit führen wir keine Studie zu Harnwegsinfekten durch. Gern können Sie sich für zukünftige Studien registrieren.


Als Patient registrieren