SYNEXUS - Forschung für eine bessere Gesundheit

Neue Medikamente und Therapien zum Wohle der Patienten [www.synexus-studien.de]



 

Diabetes Typ 2


Medizinischer Hintergrund



Der Diabetes mellitus Typ 2 („Zuckererkrankung“) ist eine Volkskrankheit, von der derzeit ungefähr 7 Millionen Menschen in Deutschland betroffen sind. Der hohe Blutzucker führt langfristig zu einer Schädigung der Blutgefäße und Nerven mit zahlreichen Folgen für die Organe: Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenschädigung, Nervenschädigungen und Augenprobleme gehören zu den klinisch gefürchteten, aber leider häufigen Folgen der Zuckererkrankung. Dabei kann der Patient zur Bekämpfung des Diabetes selbst einen großen Teil durch Gewichtsregulierung und körperliche Aktivität beitragen.

Wofür eine Studie zur Behandlung des Diabetes?



Neben der Gewichtsregulierung und Sport stehen dem Arzt in der Behandlung des Diabetes eine Vielzahl von Medikamenten therapeutisch zur Verfügung. Wichtig ist die individuell auf den Patienten abgestimmte Therapie zur bestmöglichen Einstellung des Zuckers. Hierfür sind häufig Kombinationen verschiedener Therapieansätze notwendig. Das Therapieziel bei Diabetes 2 ist eine sehr gute Einstellung des HbA1c Wertes. Nur wenn dieser im Zielbereich liegt, kann das Risiko für die im ersten Absatz genannten Folgeerkrankungen deutlich gesenkt werden.

Was für eine Studie wird bei Synexus zur Diabetes 2-Therapie durchgeführt?



Zur Zeit führen wir an unseren Prüfzentren in Berlin, Bochum, Frankfurt am Main und Leipzig eine klinische Studie durch, in der untersucht wird, ob ein neues Medikament die Blutfette und damit das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Typ-2 Diabetikern wirksamer senken kann.

Ich habe Interesse an dieser Studie [1]
Link-Referenzen:
[1] https://www.synexus-studien.de/de/kontakt_fuer_patienten.asp
 
www.synexus-studien.de | Stand: 23.05.2018
https://www.synexus-studien.de/de/tg_diabetes.asp


nach oben springen || Zur Startseite